Presse

Public Relations.

Alles Neue rund um TechniBike.

Pressekontakt für weitere Informationen:

presse@technibike.de

Pressemitteilungen

PRESSEMELDUNG vom 12.02.2020

Mit neuer Energie ins Geschäftsjahr 2020 - TechniBike mit neuem Geschäftsführer

Seit knapp drei Jahren mischt die Firma TechniBike mit der ersten Generation E-Bikes auf dem deutschen Fahrradmarkt mit. Hinter dem jungen Unternehmen steht seit Februar dieses Jahres ein neues, aber nicht unbekanntes Gesicht in der Fahrradbranche: Christian Koll-Schwarze. 

Christian-Koll-Schwarze

"Es gibt nichts, was ich mit mehr Leidenschaft verkaufen könnte als E-Bikes." Christian Koll-Schwarze

Bei einem Start-up ist aller Anfang bekanntlich schwer und besonders der deutsche Fahrradmarkt ist hart umkämpft. Als junges Unternehmen auf so einem kompetitiven Markt zu bestehen ist daher alles andere als einfach. Mit Entwicklung und Produktion der ersten TechniBike E-Bike Generation, bestehend aus E-City-, E-Trekking- und E-Mountainbikes, hat das Unternehmen die ersten Weichen gestellt und schon einige Kunden mit den hochwertigen E-Bikes glücklich gemacht. Als Teil der Techniropa Holding und Schwesterfirma von TechniSat, dem führenden Hersteller von Unterhaltungselektronik, profitiert das junge Unternehmen vom Know-how innerhalb der Firmengruppe und kann Synergieeffekte wirksam nutzen. 

Um weiter Fahrt aufzunehmen und sich als erfolgreiche Marke im Fahrradhandel zu etablieren, setzt TechniBike nun auf den neuen Geschäftsführer und Branchenexperten Christian Koll-Schwarze.

Mit beinahe 20 Jahren Berufserfahrung in der Fahrradindustrie konnte er bereits einiges an Expertise sammeln. Beginnend als Außendienstmitarbeiter beim italienischen Fahrradhersteller Bianchi, war er beim Komponentenhersteller MAGURA, bekannt für seine hochwertigen Zweirad-Bremssysteme, für die Vertriebsleitung und den Bereich Business Development zuständig. Zuletzt stellte er sein Können bei der Firma PEXCO erfolgreich unter Beweis. Als Leiter des Vertriebs und Projektmanager für die Bereiche Controlling, Supply Chain und Prozessimplementierung brachte er das Unternehmen mit den beiden bekannten Marken HUSQVARNA Bicycles und R RAYMON voran.

Mit viel Leidenschaft und Expertise unterstützt er nun die TechniBike GmbH. Branchenkompetenz gepaart mit den hervorragenden Rahmenbedingungen bieten TechniBike nun sehr gute Chancen gemeinsam mit Christian Koll-Schwarze durchzustarten und das Unternehmen auf Erfolgsspur zu bringen.

Mit Firmensitz in Daun und Produktionsstandort in Staßfurt hat sich das junge Unternehmen die Entwicklung und Produktion leistungsfähiger Pedelecs als perfekte Begleiter für jeden Anspruch auf die Fahne geschrieben. Das aktuelle Sortiment umfasst E-City-, E-Trekking- und E-Mountainbikes. Außerdem besitzt TechniBike die exklusiven Rechte an Entwicklung, Produktion und weltweiten Vertrieb der Cooper E-Bikes.

_________________________________________________________________________________________________

PRESSEMELDUNG vom 21.01.2020

TechniBike auf der abf Hannover

Vom 29. Januar bis zum 02. Februar 2020 dreht sich auf dem Messegelände in Hannover alles rund um das Thema aktive Freizeitgestaltung. Auf Norddeutschlands größter Freizeitmesse präsentieren rund 550 Aussteller alle Trends zu verschiedenen Themenwelten wie Aktiv & Fit, Caravaning & Camping, Fahrrad & Outdoor sowie Reisen & Urlaub. Insgesamt werden an den fünf Messetagen mehr als 94.000 Besucher erwartet. Live-Vorträge, Mitmachaktionen und Workshops runden das vielfältige Angebot für die Messebesucher ab.
Auf der abf gewinnt auch das Thema E-Bikes immer mehr an Bedeutung und lädt die Besucher mit einer riesigen Teststrecke zum Probefahren ein. Um die Antriebskraft der E-Bikes zu testen, steht auf dem Testparcours eine Rampe zur Verfügung. Auch im Jahr 2020 steht der abf-Sonntag wieder ganz im Zeichen der Radfahrer: Alle Besucher, die am 02. Februar mit dem Fahrrad zur Messe radeln, erhalten kostenlosen Eintritt zum Messegelände.

E-Bikes für jeden Einsatzzweck

Als jüngstes Mitglied der Techniropa Holding GmbH hat sich die Firma TechniBike die Entwicklung und Produktion leistungsfähiger Pedelecs als Begleiter für jeden Anspruch zum Ziel gesetzt. Egal ob ein City E-Bike für das tägliche Pendeln ins Büro, ein Trekking E-Bike für längere Fahrradtouren oder ein E-Mountainbike um neue Trails auszuprobieren, bei TechniBike gibt es für jeden Einsatzzweck das passende Modell. Neben den E-Bikes der eigenen Marke besitzt die TechniBike GmbH die exklusiven Rechte für Herstellung, Entwicklung und weltweiten Vertrieb der Cooper E-Bikes. Gemeinsam mit Cooper Bikes möchte TechniBike die Form des modernen städtischen Radfahrens entscheidend verändern.

PA_2019-TechniBike-Trekking-140-min

Frühlingszeit ist Campingzeit

Die Marke TechniBike wird zusammen mit der Schwesterfirma TechniSat in der Themenwelt „Caravaning & Camping“ in Halle 24 am Stand G28 präsent sein. Dort gibt es die Möglichkeit sich über die verschiedenen E-Bike Modelle beraten zu lassen und diese auch direkt vor Ort erleben und testen zu können. Neben den E-Bikes von TechniBike stellt die Firma TechniSat passendes Equipment zum Thema Camping und Outdoor vor, wie mobile Bluetooth-Lautsprecher und Camping Sat Anlagen.

 


 

PRESSEMELDUNG vom 17.01.2020

Neue 0,25 %-Regelung: Bundestag beschließt Steuervorteile für Dienstfahrräder

Im November 2019 wurde zunächst nur für Dienstfahrzeuge in Form von Elektroautos und S-Pedelecs, also E-Bikes mit einer Tretunterstützung bis 45 km/h die rechtlich als Kraftfahrzeuge gelten, die so genannte 0,25 %-Regel eingeführt. Dieser Steuererlass wurde nun auf alle Dienstfahrräder ausgeweitet.
Knapp ein Jahr nachdem die 0,5 %-Regel eingeführt wurde, fördert die Bundesregierung nun das Leasing von Dienstfahrrädern steuerlich noch stärker: Für alle seit dem 01. Januar 2019 überlassenen Dienstfahrräder verringert sich nun ab dem 01. Januar 2020 die Bemessungsgrundlage, nach der die Höhe des zu versteuernden geldwerten Vorteils berechnet wird, auf 0,25 %. Somit profitieren nicht nur alle Arbeitnehmer, die ab dem Jahr 2020 ein Dienstfahrrad per Gehaltsumwandlung beziehen, sondern auch alle Arbeitnehmer, die schon im Jahr 2019 ein Dienstfahrrad geleast haben. Die Verringerung der Besteuerungsgrundlage führt zu einer zusätzlichen Ersparnis für alle Arbeitnehmer.

Was macht Dienstradleasing so attraktiv?

Für Arbeitnehmer sind hohe Einsparungen bis zu 40 % gegenüber einem Direktkauf möglich, auch wenn der Arbeitgeber keinen monatlichen Beitrag zum Dienstrad leistet. Entscheidet sich ein Arbeitnehmer für ein Dienstrad, dann wird ein Teil seines Gehaltsanspruchs in einen Sachbezug umgewandelt. Durch die Umwandlung reduziert sich das zu versteuernde Einkommen. Die Höhe der monatlichen Gehaltsumwandlung richtet sich nach dem Verkaufspreis und der daraus resultierenden Leasingrate inklusive Rundumschutz. Zusätzlich muss die Privatnutzung des Dienstfahrzeuges bei der Steuererklärung als sogenannter geldwerter Vorteil versteuert werden. Genau hier greift die neue Regelung: Der Steuersatz beträgt aktuell nur noch 0,25 % der unverbindlichen Preisempfehlung.

Unbenannt

Dienstradleasing mit TechniBike und Cooper Bikes

Die TechniBike GmbH ist als Händler bei verschiedenen Leasingportalen wie Jobrad.de oder Businessbike.de registriert und Arbeitnehmer haben somit die Möglichkeit sowohl die E-Bikes der Marke TechniBike, als auch die Cooper E-Bikes als Dienstfahrrad zu leasen.

Seit 2017 entwickelt und vertreibt die TechniBike GmbH exklusiv die E-Bikes der Marke Cooper mit dem Ziel, das moderne städtische Radfahren grundlegend zu verändern. Die elektrifizierten Cooper Bikes sind die ultimativen Stadt- und Pendlerräder und somit perfekt als Dienstwagenersatz für das tägliche Pendeln zum Arbeitsplatz geeignet. Mit einem Gewicht von unter 13,8 kg sind die Cooper E-Bikes leicht, elegant und auf den ersten Blick nicht als E-Bikes zu erkennen. Der vollintegrierte Hinterradnabenmotor kann dank KERS-Technologie während der Fahrt wieder geladen werden und ist somit ein Hybrid-Antrieb mit Reichweitengarantie.


 

 

PRESSEMELDUNG vom 17.05.2019

Classic Days Berlin 2019: Ein Stück automobile Geschichte steckt in diesem E-Bike.

Die TechniBike GmbH präsentiert das urbane E-Bike der Marke Cooper auf den Classic Days in Berlin. Am 18. und 19. Mai verwandelt sich der Kurfürstendamm in Berlin in eine über 2 km lange Meile automobiler Geschichte. Chrom und Lack von mehr als 2.000 hochwertigen klassischen Fahrzeugen lassen die Besucher staunen und ein Stück Geschichte des Automobils erleben. Wohl der perfekte Ort, um ein E-Bike mit automobiler Historie und edler Optik zu präsentieren. Das Cooper E.

E-Bikes aus dem Hause Cooper – John Cooper, dem Erfinder des MINI.

Cooper Bikes ist der Geschäftsbereich der Cooper Car Company, der sich mit dem Thema Bike beschäftigt. Cooper: Eine Marke, inspiriert durch einen Mann, der es ablehnte, nur das Bekannte und Bewährte zu tun, sondern sich entschloss, seinen eigenen Weg zu gehen. Eine Marke, deren Errungenschaften sie zu einer Legende werden ließen. John Cooper war der radikalste Fahrzeugingenieur in der Geschichte des Rennsports. Der herrschenden Bauart zum Trotz baute er als erster einen Heckmotor-Rennwagen und gewann als erster mit einem solchen Rennwagen ein Formel 1-Rennen. Der Mann, der den Mini als das sah, was er war: ein Wagen mit perfektem Handling, mit dem man Rennen gewinnen konnte; was schlussendlich zu der Erschaffung des legendären Mini Cooper führte.

Es ist eben diese Historie aus Technologie und Innovation, die Cooper zu dem macht, was es heute ist. Derselbe Fokus auf Technologie und innovativen Ingenieursgeist von Cooper ist nicht mehr auf Autos, sondern auf Fahrräder und Pedelecs gerichtet. Im Jahr 2009 haben Mike und Charlie Cooper, John Coopers Sohn und Enkel, den Anspruch der Marke Cooper im Bereich Bikes aufleben lassen.

In Kooperation mit TechniBike hat Cooper Bikes die ersten Cooper E-Bikes, das Cooper E und das Cooper E Disc auf den Markt gebracht. Gemeinsam werden TechniBike und Cooper die Form des modernen städtischen Radfahrens nach und nach entscheidend verändern.

Das Cooper E: Auffallen durch Understatement.

Stylisch, elegant und auf das Wesentliche reduziert. Das Cooper E ist das perfekte Pendler- und Stadtrad und auf den ersten Blick nicht als E-Bike zu erkennen. Mit einem Gesamtgewicht von unter 13,8 kg und einem vollintegrierten Hinterradnabenmotor mit Rekuperation, so dass der Akku während der Fahrt geladen werden kann, sind die Cooper E Bikes ein Stück automobile Historie und eine extravagante Alternative zum Allerweltsrad. Das Cooper E bietet dieselbe ‚KERS‘-Technologie (Bremsenergierückgewinnung), die in Rennwagen der Formel 1 eingesetzt wird. Zudem kann das System über App individuell konfiguriert werden. Das Cooper E ist in vier einzigartigen Farben, Matt Black, Deep Gloss Blue, Matt Brilliant White und Matt Dark Cocoa, sowie als Variante mit Kettenantrieb und Felgenbremse für 2.499 € und als Variante „Disc“ mit Riemenantrieb und Scheibenbremsen für 2.799 € verfügbar.

Die TechniBike GmbH ist exklusiver Rechteinhaber für Entwicklung, Herstellung und weltweiten Vertrieb der Cooper eBikes.

 


 

PRESSEMELDUNG vom 26.04.2019

TechniBike auf der VELOBerlin 2019.

  • Das junge Unternehmen TechniBike aus der Vulkaneifel zeigt auf dem Fahrradfestival in der Hauptstadt E-Bikes für urbane Mobilität und für den sportlichen Spaß abseits befestigter Wege. 
  • TechniBike ist exklusiver Partner der Cooper Car Company für das weltweit einzige Cooper E Bike. Mit demselben innovativen Ingenieursgeist wie der original Mini Cooper entwickelt, ist das Cooper E das perfekte Pendler- und Stadtrad.
  • Die E-Bikes von TechniBike sowie das Cooper E werden zusammen mit dem TechniSat Concept Store Berlin, dem lokalen Vertriebspartner, am Stand C17 (Outdoor) präsentiert. 


Vom 27. - 28. April 2019 dreht sich am Flughafen Tempelhof alles rund ums Rad. Mit großen Teststrecken, Ausstellungen und einem vielfältigem Programm aus Rennen, Shows und Experten*innen-Talks ist die VELOBerlin 2019 das Fahrradfestival im Herzen der Hauptstadt. Dort werden Trends und aktuelle Themen der Fahrradwelt gezeigt.

Einer der Schwerpunkte des Festivals sind E-Bikes und Pedelecs. Bikes mit elektrischer Unterstützung sind heutzutage aus Freizeit, Alltag bis Sport und Abenteuer nicht mehr wegzudenken. Man fährt schneller, weiter und entspannter. Das junge E-Bike Unternehmen TechniBike aus der Vulkaneifel zeigt daher auf der VELOBerlin komfortable City eBikes sowie auch sportliche eBikes für Spaß abseits der Wege.

Neben eTrekking und eMountainbikes steht vor allem ein besonderes Bike für den urbanen Lifestyle im Vordergrund: Das Cooper E. Als exklusiver Vertriebspartner möchte das Team von TechniBike gemeinsam mit Cooper die Form des modernen städtischen Radfahrens nach und nach entscheidend verändern.

Auffallen durch Understatement. Ein Bike aus dem Hause Cooper – John Cooper, dem Erfinder des MINI.

Mit demselben innovativen Ingenieursgeist wie der original Mini Cooper entwickelt, ist das Cooper E das perfekte Pendler- und Stadtrad. Mit einem Gesamtgewicht von unter 13,8 kg und einem vollintegrierten Hinterradnabenmotor mit Rekuperation, so dass der Akku während der Fahrt geladen werden kann, sind die Cooper E Bikes ein Stück automobile Historie und eine extravagante Alternative zum Allerweltsrad. Das Cooper E bietet dieselbe ‚KERS‘-Technologie (Bremsenergierückgewinnung) die in Rennwagen der Formel 1 eingesetzt wird. Zudem kann das System über App individuell konfiguriert werden.

Das Cooper E ist in vier einzigartigen Farben Matt Black, Deep Gloss Blue, Matt Brilliant White und Matt Dark Cocoa, sowie als Variante mit Kettenantrieb für 2.499 € und als Variante „Disc“ mit Riemenantrieb und Scheibenbremsen für 2.799 € verfügbar.

Die beiden Marken TechniBike und Cooper Bikes werden auf der VELOBerlin zusammen mit dem TechniSat Concept Store, dem lokalen Vertriebspartner, auf dem Außengelände am Flughafen Tempelhof am Stand C17 präsentiert. Dort können alle Bikes erlebt, angefasst und intensiv getestet werden.