Dienstradleasing

Dienstradleasing mit TechniBike

Informationen für Arbeitgeber

Sie wünschen sich weniger Krankheitstage und mehr Motivation in Ihrem Unternehmen? Sie möchten zur Reduzierung des CO²-Ausstoßes beitragen, also Arbeitsumfeld und Umwelt gleichzeitig verbessern? Dann ist Dienstradleasing mit TechniBike und Cooper Bikes die perfekte Lösung für Sie!

Mit einem Dienstfahrrad investieren Sie nicht nur in eine umweltfreundliche und gesundheitsfördernde Mobilität – durch das zusätzliche Benefit für Ihre Mitarbeiter steigern Sie Zufriedenheit und Motivation und positionieren sich besonders in Zeiten des Fachkräftemangels als attraktiver Arbeitgeber.

technibike_dienstradleasing

Wie funktioniert Dienstradleasing?

Durch das Dienstradleasing bekommt der Arbeitnehmer die Chance, ein Bike über den Arbeitgeber zu beziehen und zu finanzieren. Weil das Dienstfahrrad dem Dienstwagen gleichgestellt wurde, erhält der Arbeitnehmer sein neues Bike zu deutlich günstigeren Konditionen als bei einem Direktkauf und kann bis zu 40 % sparen. Der Arbeitgeber schließt einen Leasingvertrag mit einem Leasingportal ab und überträgt die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag per Überlassungsvertrag auf den Arbeitnehmer. Im Überlassungsvertrag werden alle Rahmenbedingungen zum Erwerb und zum Ablauf des Dienstradleasings geregelt.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Dienstradleasing zählt zu den gefragtesten Mitarbeiter-Benefits und ist ein einfaches Mittel zur Gehaltssteigerung. Dienstfahrräder ziehen Fachkräfte an, helfen bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter, steigern die Motivation und Bindung Ihrer Arbeitnehmer und können zusätzlich zum Dienstwagen geleast werden. Dazu stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

Möglichkeit 1: Leasing als Gehaltsplus

Sie als Arbeitgeber übernehmen die Leasingraten und für Ihre Mitarbeiter ist das Bike Leasing komplett steuerfrei und kostenlos.

Möglichkeit 2: Leasing per Gehaltsumwandlung

Ihre Arbeitnehmer übernehmen die Leasingrate selbst, indem ein Teil des Bruttogehalts umgewandelt wird. Der daraus entstehende geldwerte Vorteil wird nach der neuen 0,25 %-Regel versteuert. Sie als Arbeitgeber haben auch hier die Möglichkeit Ihre Arbeitnehmer durch einen monatlichen Zuschuss zur Leasingrate zu unterstützen.

Egal welche der beiden Möglichkeiten ein Arbeitgeber anbietet, das Bike muss nicht zwangsläufig als Dienstwagenersatz genutzt werden, sondern kann auch zusätzlich zu einem Dienstwagen oder auch rein für die private Nutzung geleast werden.

Vorteile Arbeitnehmer

  • Gut für Klima & Gesundheit:
    Wer öfter mal das Auto stehen lässt und stattdessen das Fahrrad nutzt, tut nicht nur der Umwelt etwas Gutes, sondern auch sich selbst und vor allem der eigenen Gesundheit. Fahrradfahren hält fit und für die Umwelt gibt es kein besseres Fortbewegungsmittel.
  • Uneingeschränkte Privatnutzung:
    Ihr Dienstfahrrad können Sie genauso wie ein eigenes Fahrrad überall nutzen, egal ob auf dem Weg zur Arbeit oder in Ihrer Freizeit. Sie können das Dienstfahrrad zusätzlich zu einem Dienstwagen leasen oder auch nur für die reine private Nutzung.
  • Stress vermeiden:
    Nie wieder wertvolle Zeit im täglichen Berufsverkehr vergeuden oder auf lästige Parkplatzsuche gehen. Mit dem Dienstfahrrad sind Sie auf innerstädtischen Strecken nicht nur stressfreier, sondern oft auch deutlich schneller unterwegs.
  • Wunschbike zum Sparpreis:
    Egal ob City-, Trekking- oder Mountainbike, dank Dienstradleasing können Sie sich Ihren Traum vom Wunschfahrrad erfüllen. Im Vergleich zu einem Direktkauf sind Ersparnisse von bis zu 40 % möglich.

Vorteile Arbeitgeber:

  • Attraktiver Arbeitgeber:
    Mit einem minimalen Aufwand erhöhen Sie die Zufriedenheit Ihrer eigenen Mitarbeiter und binden diese langfristig an Ihr Unternehmen.  Gleichzeitig steigern Sie Ihre Chancen im Kampf um Fachkräfte und positionieren sich als attraktiver Arbeitgeber im Bewerbermarkt.
  • Gesündere Mitarbeiter:
    Nach Meta-Studien der Weltgesundheitsorganisation senken Sie mit Dienstfahrrädern Ihre Krankenfehltage im Unternehmen um 25 % und leisten somit einen wichtigen Beitrag zum modernen betrieblichen Gesundheitsmanagement.
  • Nachhaltigkeitsbeitrag leisten:
    In Zeiten von Klimawandel und CO2-Sanktionen können Sie Ihr Image als nachhaltig agierendes Unternehmen verbessern und gleichzeitig die eigene CO2-Bilanz reduzieren.
  • Finanzielle Ersparnis:
    Sie als Arbeitgeber haben die Möglichkeit alle Kosten aus dem Dienstradleasing als Betriebsausgaben abzusetzen und somit ein kostengünstiges Benefit anzubieten. Beim Modell der Gehaltsumwandlung sparen Sie zusätzlich noch Lohnnebenkosten ein.

Besonders E-Bikes sind als Dienstfahrräder sehr beliebt, denn die Anschaffungskosten für ein hochwertiges E-Bike sind im Vergleich zu vielen herkömmlichen Fahrrädern sehr hoch, weshalb die Ersparnis gegenüber einem Direktkauf beim Dienstradleasing deutlich höher ausfällt. Außerdem sind E-Bikes der perfekte Ersatz zu einem Auto oder zu öffentlichen Verkehrsmitteln, um schnell und stressfrei und vor allem ohne zu Schwitzen am Arbeitsplatz zu erscheinen.

Sie haben Interesse am Modell Dienstradleasing? Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit persönlich mit Ihnen über das Thema Dienstradleasing zu sprechen, Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen ein personalisiertes Angebot für Sie und Ihre Mitarbeiter zu unterbreiten. Auf Wunsch veranstalten wir auch gerne ein Probefahrt- Event direkt bei Ihnen vor Ort, damit sowohl Sie als auch Ihre Mitarbeiter das Konzept und unsere E-Bike Modelle kennenlernen und testen können.