Zurück zum Blog

E-Bike Kaufberatung

Welcher E-Bike Typ passt zu mir?

Blogbeitrag-Bild-1

Das E-Bike bzw. das Pedelec ist voll im Trend: Im Jahr 2018 wurden knapp eine Millionen Pedelecs in Deutschland verkauft und inzwischen fahren knapp 4,5 Millionen Menschen in Deutschland mit elektronischer Motorunterstützung. E-Bike Fahren macht nicht nur jede Menge Spaß, sondern wirkt sich auch positiv auf die physische und seelische Gesundheit aus:

Dank einer geringen Gelenkbelastung und den positiven Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System ist Radfahren der perfekte Sport für jedermann. Die regelmäßige Bewegung bringt die Fitness schonend in Fahrt, lässt das Herz schneller schlagen und den Ruhepuls sinken. Gleichzeitig schützt die elektronische Unterstützung vor einer Überbelastung und ermöglicht weitere und längere Radtouren.

Wer also sich und seiner Gesundheit etwas Guten tun will, der kauft sich ein E-Bike. Mit Abstand am beliebtesten ist das klassische Pedelec mit einer unterstützenden Höchstgeschwindigkeit von 25 Kilometern pro Stunde, welches juristisch dem Fahrrad gleichgestellt ist. Im Gegensatz dazu ist das S-Pedelec mit einer Motorunterstützung bis zu 45 Kilometern pro Stunde den Kleinkrafträdern gleichgestellt. Egal ob Pedelec oder S-Pedelec, heutzutage hat fast jeder Fahrradhersteller ein E-Bike im Sortiment und auch fast jede Fahrradkategorie gibt es mittlerweile in elektrisierter Form. Da fällt es verständlicherweise schwer den Durchblick zu bewahren. Die wichtigsten E-Bike Typen stellen wir deshalb kurz vor:

E-Citybikes

E-Citybikes sind die idealen Begleiter, um den Alltag leicht und entspannt mit dem Fahrrad zu bewältigen. Besonders für den Weg zur Arbeit, Schule oder Uni oder auch um Besorgungen zu erledigen bietet sich das City Bike perfekt an. Kombiniert mit dem elektrischen Antrieb ist das City E-Bike ein wahres Mobilitätswunder, auch über die kurzen Strecken innerhalb der Stadt hinaus. Komfort und Bequemlichkeit stehen besonders im Fokus: Aufrechte und komfortable Sitzposition, einfacher Auf- und Abstieg meist durch Tiefeinsteigerform und ein integrierter Fahrradständer und Gepäckträger gehören zur Ausstattung der City E-Bikes dazu.

Blogbeitrag-Bild-2-1

City E-Bikes: Komfort und Alltagstauglichkeit stehen besonders im Fokus

 E-Trekkingbikes

Mit modernen E-Trekkingbikes stellen auch längere Radtouren kein Hindernis mehr dar. Diese sind perfekt geeignet für Reisen, Touren und längere Ausflüge und dank des leistungsfähigen Motors und der starken Akkukapazität ist kein Ziel mehr zu weit entfernt. Ausdauer und Belastbarkeit stehen deshalb bei den Trekkingbikes besonders im Fokus. Sowohl im Straßenverkehr, als auch auf leichtem Gelände sollen Trekking E-Bikes flexibel und zuverlässig sein und ein stabiler und ausladender Gepäckträger sorgt für eine perfekte Verstaumöglichkeit bei längeren Radreisen. Viele Hersteller bieten nützliche Zusatzfunktionen wie ein tourentaugliches Display mit Routenplanung an.

Blogbeitrag-Bild-3-1-1

Dank kostenlosem Continental Navigationssystem und einer Reichweite von bis zu 140 Kilometern sind die TechniBike Trekking E-Bikes die perfekten Tourenbegleiter

E-Hardtail

E-Hardtails mit elektronischer Unterstützung bieten dieselben Vorzüge wie unmotorisierte Mountainbikes. Mit einer gefederten Front und einem ungefederten Hinterbau können selbst schwierige Anstiege gemeistert werden. Der Mountainbike-Sport wird somit dank der Motorunterstützung auf ein ganz neues Level gehoben. Gemacht für die freie Wildbahn sind E-Hardtails die perfekten Begleiter für alle tourenorientierten Mountainbiker.

E-Fully

Mit hochwertiger Federung und Dämpfung ist das Full Suspension E-Bike überall im Gelände zu Hause und lässt sich auch auf anspruchsvollem Untergrund leicht und sicher bewegen.

Die maximale Traktion an Vorder- und Hinterrad gibt zusätzliche Sicherheit und Fahrstabilität. Mit der elektronischen Unterstützung wird volle Power im harten Gelände geboten und auch anspruchsvolle Trails können mit Leichtigkeit gemeistert werden. Hochwertige Komponenten in Kombination mit einem leistungsstarken Motor und Akku sorgen für jede Menge Fahrspaß und das auch im Uphill.

Blogbeitrag-Bild-4

E-Fullys sorgen dank Dämpfung und Federgabel für garantierten Fahrspaß im Up- und Downhill.